Fensterläden – Form und Funktion für die Fassade.
CAD

Materialauswahl

Hinsichtlich der Verwendung gesundheitlich unbedenklicher Materialien haben wir uns einen Namen gemacht - Er ist uns auch Verpflichtung!

Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle einige grundlegende Dinge erläutern:

Bei Verwendung des richtigen Holzes ist es grundsätzlich nicht notwendig eine Oberflächenbehandlung durchzuführen. Die DIN 68 800 TIII gibt hierzu Auskunft.
Bei roh verarbeiteten Hölzern im Außenbereich können Hölzer der Resistenzklasse III (Douglasie, Lärche) mit Einwilligung der Bauherrschaft roh verarbeitet werden. Hölzer der Resistenzklasse IV und schlechter (Kiefer, Fichte) sind im Außenbereich nicht geeignet.

Die graue Patina ist sehr reizvoll. Sie ist aber nicht so einheitlich wie eine lackierte Fläche. Um eine Vorstellung von dieser Wirkung zu erhalten hier einige Bilder:

Dou grau Flaeche

  Dou grau gruen
Diese Oberfläche ist pflegeleicht, da das Holz sich
durch die Vergrauung selbst schützt.
  Bitte beachten Sie dass, besonders an der Nordseite,
Algen- und Moosbildung möglich ist.
     
Dou grau Pfosten   Dou Harz
Es ist bei roher Oberfläche besonders wichtig auf
den optimalen konstruktiven Holzschutz zu achten.
 

Vor allem auf der Südseite sind Harzaustritte zu
erwarten. Diese sind besonders bei rohem Holz
absolut unproblematisch. 

 

Wenn Sie eine Farbbehandlung wünschen gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Im Bezug auf Gesundheits- und Umweltschutz verarbeiten wir in der Regel die Farbe Auro.